rezepte

Mandel-Milchreis mit Schokolade

Für 4 Personen

 

2 Beutel reis-fit „einfach lecker“ Milchreis

400 ml Milch

1 TL Mandelmus

50 g gehobelte Mandeln, geröstet

50 g gehobelte Zartbitterschokolade

 

1. Milchreis nach Packungsangabe mit Milch zubereiten.

2. Etwas abkühlen lassen, dann das Mandelmus und die Mandeln unterrühren.

3. Die gehobelte Schokolade über den Milchreis streuen und servieren.

 

Pauls Tipps:

* Anstelle der Mandeln eignen sich auch andere geröstete Nüsse.

* Für einen kräftigen Geschmack 1–2 EL Espresso zum Milchreis geben.

* Wenn keine Kinder mitessen, kann man das Gericht mit etwas Amaretto verfeinern.

 

Weihnachtlicher Milchreis

Für 4 Personen

 

2 Beutel reis-fit „einfach lecker“ Milchreis

400 ml Milch

1/2 TL Zimt

1 Prise gemahlener Ingwer

50 g Rosinen

50 g gehobelte Mandeln

 

1. Mikrowellen-Milchreis nach Packungsangabe mit Milch zubereiten.

2. In eine Schüssel geben, dann Zucker, Zimt, Ingwer, Rosinen und Mandeln zugeben.

3. Vorsichtig vermischen, in Dessertschälchen geben und genießen.

 

Pauls Tipps:

* Anstelle der Mandeln eignen sich auch Nüsse.

* In Scheiben geschnittene Orangen machen den Milchreis fruchtig.

* Mit geraspelter Schokolade ganz besonders lecker.

Rotes Thai-Curry mit Garnelen und Jasmin-Reis

 

Im Handumdrehen fertig und dabei unglaublich geschmacksintensiv!

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 20 Minuten

 

2 Beutel Jasmin-Reis

2 EL Erdnussöl

3 EL rote Currypaste

1 mittelgroße Zwiebel, gehackt

1 rote Paprika, gewürfelt

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

360 ml Wasser

12 rohe Garnelen, geschält und vom Darm befreit
Salz

 

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, die Currypaste zugeben und eine Minute unter Rühren anschwitzen. Zwiebel und Paprika zugeben und weiterbraten, bis das Gemüse gar ist.

3. Kokosmilch und 360 ml Wasser zugeben und unter Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen.

4. Garnelen zugeben und garen, bis sie sich rosa verfärben, dann mit Salz abschmecken und zusammen mit dem Reis servieren.

 

 

Tipps von Paul Lowe:

Etwas gehackten Koriander über das Gericht streuen.

Ratatouille mit Trigrano-Reis

 

Wunderbar herzhaft und aromatisch

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 25 Minuten

 

2 Beutel Trigrano-Reis

2 EL Olivenöl

3 Knoblauchzehen, gehackt

1 Aubergine, gewürfelt

230 g geriebener Parmesan

250 g Kürbis, fein geschnitten (oder Zucchini)

2 große Tomaten, gewürfelt

1 große Zwiebel, gehackt

Salz und Pfeffer

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen. Aubergine zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten garen. Salzen und pfeffern.

3. Den Boden einer Auflaufform mit der gebratenen Aubergine bedecken und 2 EL Parmesan darüber streuen. Kürbis darüber verteilen und wieder mit etwas Parmesan bestreuen. Zwiebeln und Tomaten darauf verteilen und mit dem restlichen Parmesan abschließen.

4. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 15 Minuten backen, dann mit dem Reis servieren.

 

 

Tipps von Paul Lowe:

Gehackter Rosmarin verleiht dem Gericht das gewisse Etwas.

Rehrücken mit Preiselbeersoße und Natur- & Wildreis

 

Ein edles Abendessen – perfekt, wenn Gäste kommen!

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 30 Minuten

 

2 Beutel Natur- & Wildreis

500 g Rehrücken, pariert

2 EL Olivenöl

1 EL Thymian, fein gehackt

2 EL Preiselbeeren

150 ml Wildfond

50 g Sahne

Salz und Pfeffer

 

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. Rehfilet mit 2 EL Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer einreiben.

3. Eine Pfanne erhitzen und das Fleisch ca. 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. In Alufolie gewickelt etwa 10 Minuten ruhen lassen, bevor es angeschnitten wird.

4. Wildfond und Sahne in die Pfanne zum Bratensatz geben, verrühren und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Preiselbeeren unterrühren.

5. Den Rehrücken in Scheiben schneiden, mit der Soße beträufeln und mit dem Reis servieren.

 

 

Tipps von Paul Lowe:

Verfeinern Sie die Soße mit etwas Rotwein. 

Gebratenes Lachsfilet auf Gemüse mit Spitzen-Langkorn & Wildreis

 

Ein edles Gericht, perfekt mit einem Glas Weißwein.

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 25 Minuten

 

2 Beutel Spitzen-Langkorn & Wildreis

4 EL Butter

4 Lachsfilets (à 200 g)

1 kleine Zwiebel, gehackt

250 g Kürbis, gewürfelt

1 EL grüne Pfefferkörner

200 g Sahne

Salz und Pfeffer

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und den Lachs darin von beiden Seiten 4 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen und warmhalten.

3. Die Pfanne säubern, die restliche Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig schwitzen. Kürbis und Sahne zugeben und 2 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz abschmecken und die Pfefferkörner unterrühren.

4. Gemüse und Lachs auf dem Reis anrichten und servieren.

 

 

Tipp von Paul Lowe:

Für einen kräftigeren Geschmack einige schwarze Oliven zugeben.

Hähnchencurry mit Basmati- & Wildreis

 

Ein herrlich aromatisches Gericht mit einem Hauch Exotik.

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 20 Minuten

 

2 Beutel Basmati- & Wildreis

2 EL Erdnussöl

2 EL gelbe Currypaste

2 Hähnchenbrustfilets, in Streifen geschnitten

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

250 ml Hühnerbrühe

150 g grüne Bohnen, geputzt und in Stücke geschnitten

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, Currypaste zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten anrösten. Hähnchenfleisch zugeben und weitere 2 Minuten rundum anbraten.

3. Kokosmilch und Brühe zugeben, zum Kochen bringen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Bohnen zugeben und im Curry garen, bis sie bissfest sind.

4. Das Curry zusammen mit dem Reis servieren.

 

 

Tipp von Paul Lowe:

Ein Spritzer Zitronensaft gibt dem Curry einen ganz besonderen Pfiff.

Ananas-Hähnchen mit Basmati-Reis

 

Ein perfektes, schnell zubereitetes Mittagessen, dem niemand widerstehen kann.

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 25 Minuten

 

2 Beutel Basmati-Reis

2 EL Erdnussöl

2 Hähnchenbrustfilets, in Streifen geschnitten

2 rote Paprika, fein geschnitten

1 Karotte, fein geschnitten

1/2 frische Ananas, in Stücke geschnitten

250 ml Ananassaft

Salz und Pfeffer

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch anbraten, bis es rundum Farbe angenommen hat. Aus der Pfanne nehmen und warmhalten. Paprika, Karotte und Ananas in die Pfanne geben und 4 Minuten anbraten.

3. Saft und Hähnchen zugeben und weitere 2 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Mit dem Reis servieren.

 

 

Tipp von Paul Lowe:

Wer Schärfe liebt, verfeinert das Gericht mit einigen Chiliflocken.

Oliven-Zitronen-Hähnchen mit Spitzen-Langkorn-Reis

Ein tolles Gericht! Der Reis ist ideal, um die würzig-zitronige Soße aufzusaugen.

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 25 Minuten

 

2 Beutel Spitzen-Langkorn-Reis

4 Hähnchenbrustfilets

100 g gemischte Oliven

1 Bio-Zitrone, in Spalten geschnitten

Saft von 1 Bio-Zitrone

2 EL Crème Fraîche

4 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

2. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform geben. Oliven und Zitronenspalten zugeben.

3. Zitronensaft und Olivenöl darüberträufeln, dann salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) 20 Minuten backen, danach Crème fraîche im Bratensaft unterrühren.

4. Mit Spitzen-Langkorn-Reis servieren.

 

 

Tipp von Paul Lowe:

Gemüseliebhaber geben fein gehacktes Gemüse nach Wahl zum Hähnchen.

Gemüsecurry mit Reis und Spinat

 

„Ein herrlich cremiges Gericht mit einem Hauch Exotik.“

 

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 10 Minuten

 

8 Min. Natur-Reis

2 EL Olivenöl

1 mittelgroße Zwiebel, gehackt

400 g gemischtes Gemüse nach Wahl (TK)

1,5 EL Currypulver

1 Dose Kokosmilch

1 kleiner Bund Babyspinat, gewaschen

Salz und Pfeffer

 

 

1. Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Beiseitestellen.

2. Öl in einem großen Topf erhitzen und darin die Zwiebelwürfel goldbraun anschwitzen. Gemüse und Curry zugeben, gut vermischen.

3. Kokosmilch zugeben und die Soße 4 Minuten köcheln lassen.

4. Spinat zugeben, salzen und pfeffern. Den Reis untermischen und in kleinen Schüsseln servieren.

 

Tipp von Paul Lowe:

Für noch mehr Geschmack Chili und Knoblauch zugeben.

Seiten

Subscribe to RSS - rezepte